Studienplan Neu

Zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2021

Die neuen Studienpläne für Bachelor und Master wurden mit dem Mitteilungsblatt 27/2021 vom 30. Juni 2021 veröffentlicht. Diese treten zusammen mit den Übergangsbestimmungen mit dem 1. Oktober 2021 in Kraft.

Eckpunkte

  • Vereinheitlichung der LVA-Formate auf 3, 6, 9, 12 ECTS
  • “Entschlackung“ des Bachelorstudiums
  • Verbesserung des Wahlangebots im Bachelor
  • Inhaltliche Profilierung des Masterstudiums
  • Leichtere Austauschbarkeit mit der Architektur im Master
  • Mehr Flexibilität im Wahlbereich des Masters
  • Einfacher Umstieg von den alten in die neuen Studienpläne

Bachelorstudium Neu

  • 150 ECTS Pflichtlehrveranstaltungen (davon 30 ECTS Projekte und 10 ECTS Bachelorarbeit)
  • 12 ECTS Wahlmodule (2 Wahlmodule zu je 6 ECTS)
  • 18 ECTS Freie Wahl

Verpflichtende Voraussetzungen
Studieneingangs- und Orientierungsphase (Orientierungsphase mit 3 ECTS und Raumwerkstatt mit 6 ECTS) für den Besuch von Lehrveranstaltungen ab dem 3. Semester
Stadtraumanalyse und Entwurfstechniken ist künftig verpflichtende Voraussetzung für die Teilnahme am Projekt 1 – Städtebaulicher Entwurf
P2-Vorbereitungsseminar künftig ist künftig verpflichtende Voraussetzung für für die Teilnahme am Projekt 2 – Räumliche Entwicklungsplanung

Die Übergangsbestimmungen gelten für alle vor dem WS2021 zugelassenen Studierenden. Lehrveranstaltungen vom alten Studienplan werden mithilfe der Äquivalenzliste auf den neuen Studienplan übertragen.

Masterstudium Neu

  • 75 ECTS Pflichtlehrveranstaltungen (davon 30 ECTS Diplomarbeit und 12 ECTS Projekt)
  • 36 ECTS Wahlmodule (2 x 18 ECTS) – 9 ECTS eines Wahlmoduls sind Kernfächer und somit fix zu absolvieren – 9 ECTS lassen sich aus einem Pool an passenden Ergänzungsfächern auswählen
  • 9 ECTS Freie Wahl

Die Übergangsbestimmungen gelten für alle vor dem WS2021 zugelassenen Studierenden. Lehrveranstaltungen vom alten Studienplan werden mithilfe der Äquivalenzliste auf den neuen übertragen.

Veraltete Informationen